LiveHoerspielProbe BannerN

Musikvermittlung ist ein essentieller Aspekt der Ausbildungsarbeit bei der Jungen Deutschen Philharmonie. Die Musikerinnen und Musiker geben ihr Wissen und ihre Leidenschaft für die Musik weiter und lernen gleichzeitig, wie man kreative Prozesse anleitet, Wissen zielgruppengerecht vermittelt und Begeisterung für klassische Musik und künstlerisches Arbeiten bei den Teilnehmenden weckt. 
Seit dem Jahr 2013 engagiert sich die Junge Deutsche Philharmonie verstärkt im Bereich Musikvermittlung für Kinder und Jugendliche. Bei Schulbesuchen einzelner Musikerinnen und Musiker, Schulkonzerten von Ensembles, Proben- und Konzertbesuchen von Schulklassen oder langfristig angelegten Projekten im Rhein-Main-Gebiet nehmen sich die Mitglieder ihres jungen Publikums an. Aber auch Programmeinführungen und Moderationen für das Konzertpublikum sind integraler Bestandteil der Musikvermittlung. 
Im Rahmen von JUNGE KLASSIK kam 2014 eine Performance von minderjährigen Flüchtlingen in Stuttgart zur Aufführung. Im Frühjahr 2016 war die Junge Deutsche Philharmonie Projektpartner beim Frankfurter Response-Projekt der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt. Der kulturelle Brückenschlag gelang 2018 mit unterschiedlichen Education-Formaten auf der Herbsttournee in Südamerika.

KUNSTVOLL 
Seit 2014 engagiert sich die Junge Deutsche Philharmonie bei KUNSTVOLL, einem vom Kulturfonds Frankfurt RheinMain initiierten Projekt zur Förderung kultureller Bildung an Schulen. In mehrmonatiger Zusammenarbeit unterstützen professionelle Künstlerinnen und Künstler sowie Kulturvermittlerinnen und Kulturvermittler Schulklassen dabei, kreativ zu sein. Theater-, Musik-, Medien, - oder Ausstellungsprojekte werden gemeinsam mit den Profis konzipiert und umgesetzt. Seit 2013 hat die Junge Deutsche Philharmonie folgende Projekte durchgeführt:
2013/2014: „Mein Herz still in sich singet“ (inszenierte Konzerteinführung) mit einer 9. Klasse der Humboldtschule Bad Homburg
2014/2015: „Geister, nichts wie weg hier!“ (Live-Hörspiel, Foto) mit einer 6. Klasse der Humboldtschule Bad Homburg 
2016: „Satie aujourd'hui" (spartenübergreifende Performance) mit einer 12. Klasse der Karl-Rehbein-Schule Hanau 
2016/2017: “the NEW young person's guide to the orchestra" (multimediale Instrumentenvorstellung) mit einer 6. Klasse der Humboldtschule Bad Homburg 
2017/2018: „Rhapsodie einer Großstadt" (musikalische Performance) mit einer 9. Klasse der Karl-Rehbein-Schule Hanau 
2019/2020: „Die Geister, die ich rief“ (spartenübergreifende Arbeit/Videodokumentation) mit einer 8. Klasse der Walter-Kolb-Schule Frankfurt Höchst 
2020/2021: „Eternal Rhythm“ mit einer 6. Klasse der IGS Mathildenschule Offenbach 
Weitere Infos zu Kunstvoll gibt es hier.

MUSIK MONAT MAI
Kinder und Jugendliche mit Live­Musik in Kontakt bringen – das ist das Ziel des Musikvermittlungsprojekts Musik Monat Mai. Frankfurter Musikinstitutionen wie die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt, die Alte Oper Frankfurt, Dr. Hoch’s Konservatorium, die Oper Frankfurt oder das hr­Sinfonieorchester bieten jährlich im Mai vielfältige Projektangebote für Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen an. Die Junge Deutsche Philharmonie ist seit 2013 als Projektpartner dabei und organisiert seitdem Mitmachkonzerte, moderierte Gesprächskonzerte oder Probenbesuche für interessierte Schülerinnen und Schüler. Weitere Infos zum Projekt gibt es hier.

Die Fotogalerie zeigt Bilder aus den Proben und der Aufführung von "Mein Herz still in sich singet", vom Live-Hörspiel "Geister, nichts wie weg hier!" sowie von den Aufführungen von "Satie aujourd'hui" in Frankfurt (Credits: Achim Reissner) sowie in Stuttgart (Credits: Stephanie von Feilitzsch).

 
 
 
Top