Wien ist eine der bedeutendsten kulturellen Schnittstellen Europas. In Geschichte und Gegenwart gingen von der österreichischen Hauptstadt immer wieder maßgebliche Impulse für Kunst, Literatur, Architektur und Musik aus. Diese CD der Jungen Deutschen Philharmonie unternimmt den Versuch, den geläufigen Topos »Musikhauptstadt der Welt« zu hinterfragen und klingend zu vermitteln, welche unterschiedlichen musikalischen Ästhetiken in der Donaumetropole seit Beginn des 20. Jahrhunderts ihren Platz gefunden und sich fortentwickelt haben. 
Drei Komponisten, drei originäre Klangsprachen – untrennbar verbunden mit dem Nährboden Wien.
Aufgenommen wurde die CD vom Hessischen Rundfunk während des Konzerts am 26. September 2010 in der Alten Oper Frankfurt unter der Leitung von Peter Rundel. Ermöglicht wurde sie durch das Kuratorium der Jungen Deutschen Philharmonie!

 

 

WERKE
Alexander von Zemlinsky (1871-1942) - Sinfonietta
Beat Furrer (*1954) - Phaos
Arnold Schönberg (1874-1951) - Verklärte Nacht, Version für Streichorchester

DIRIGENT
Peter Rundel

Erschienen am 1. Dezember 2010, Ensemble Modern Medien EMCD-016

18,00 €
(Inkl. 16% Steuern)
Top