HOMMAGE NAP22 Banner

Das festliche Neujahrskonzert der Jungen Deutschen Philharmonie, seit 25 Jahren ein fester Bestandteil im Konzertkalender der Alten Oper, wird nur dank der großzügigen Unterstützung durch die 1822 gegründete Frankfurter Sparkasse möglich. Zu deren 200. Geburtstag hat das Zukunftsorchester daher ein besonders feierliches Programm zusammengestellt, das die gesamte „Lebensdauer“ des Jubilars umfasst: Von Franz Schuberts 1822 komponierter „unvollendeter“ Sinfonie in h-Moll bis hin zu einem neuen Werk des Schweizer Komponisten und Jazz-Musikers Daniel Schnyder, welches eigens für diesen Anlass in Auftrag gegeben wurde und von der Jungen Deutschen Philharmonie unter der Leitung ihres Ersten Dirigenten und Künstlerischen Beraters Jonathan Nott als Geburtstagsgeschenk „überreicht“ wird.

DIRIGENT
Jonathan Nott, Erster Dirigent und Künstlerischer Berater

PROGRAMM
Aaron Copland (1900–1990): Fanfare for the Common Man
Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840–1893): Ouverture solennelle „1812“ op. 49
Franz Schubert (1797–1828): Sinfonie in h-Moll D 759 („Die Unvollendete“) 
John Adams (*1947): The Chairman Dances (1985)
Daniel Schnyder (*1961): Konzert für Orchester – Auftragswerk der Jungen Deutschen Philharmonie (2020/2021) / Uraufführung

KONZERT
SO 09.01.2022 / 18.00 Uhr Frankfurt, Alte Oper

Top