JDPH PS 1108x500 2

Mehr als Musik – bei der Jungen Deutschen Philharmonie stehen Kreativität, Exzellenz, Herzblut und Zukunftsvisionen im Vordergrund. Gewinne das Probespiel im Sommer 2020 und erhalte die Möglichkeit, mit dem Zukunftsorchester auf europaweiten Tourneen anspruchsvolle Konzertprogramme zu präsentieren, Kinder und Jugendliche mit Musikvermittlungsprojekten zu begeistern und die Geschicke des Orchesters demokratisch mitzugestalten.

25.6. Violine (1. Termin)
7.7. Violine (2. Termin)
22.6. Viola
6.7. Cello
2.7. Kontrabass

GEWINNE DAS PROBESPIEL UND SPIELE MIT! 

ALLE SINNE FÜR DIE SIEBTE - Eine Beethoven-Performance der Jungen Deutschen Philharmonie
Freispiel 2020

ARBEITSPHASE
24.08.–08.09.2020

WERK
Ludwig van Beethoven (1770–1827): Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92 (1811–1812)

Multimediale und interaktive Performance zu Beethovens 7. Sinfonie mit Action Painting, Choreographie, Physical Theatre und Videokunst im Rahmen des biennalen Festivalformats FREISPIEL. Mit Konzerten in Frankfurt, Weikersheim, Darmstadt, Wolfegg (Ludwigsburger Schlossfestspiele) und Berlin. 

GEZEITEN
1822-Neujahrskonzert 2021

ARBEITSPHASE
03.01.–11.01.2020

PROGRAMM
Jean Sibelius (1865–1957): Finlandia op. 26 (1900)
Tan Dun (*1957): The Tears of Nature, Konzert für Schlagzeug und Orchester (2012)
Thomas Adès (*1971): Ouverture zu The Tempest (2004)
Silvestre Revueltas (1899–1940): Janitzio (1933) 
Claude Debussy (1862–1918): La Mer (1903–1905)

Traditionelles Neujahrskonzert in der Alten Oper Frankfurt unter Leitung von Alondra de la Parra. Auf dem Programm steht u. a. das Schlagzeugkonzert Tears of Nature von Tan Dun mit dem Solisten Simone Rubino. 

Bei Gewinn des Probespiels erklärst du dich bereit, an einer der beiden Arbeitsphasen teilzunehmen. 

BEWERBUNG
Bewerben können sich Studierende aller Nationalitäten (Höchstalter 26 Jahre), die an deutschsprachigen Musikhochschulen (Deutschland, Österreich, Schweiz) eingeschrieben sind. Die Jury besteht aus Mitgliedern des Orchesters – beraten von Musikern namhafter deutscher Sinfonieorchester und Vertretern der deutschen Musikhochschulen.

Die Probespiele finden im Haus der Deutschen Ensemble Akademie, Schwedlerstr. 2–4, 60314 Frankfurt am Main statt. Anmeldeschluss ist zwei Wochen vor dem jeweiligen Probespiel. 

Weitere Fragen beantwortet Thomas Wandt unter +49 (0)69 9434 3051 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Anmeldung erfolgt über das Onlineportal von muv.ac:

 

Das geforderte Programm erfährst Du durch Klick auf den Instrumentennamen:

Als Interessent für ein Instrument, das diesmal nicht dabei ist, kannst Du Dich Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! für den Erhalt von Informationen eintragen oder eine Mail senden an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gib dabei bitte Namen, Instrument, Mailadresse, Geburtsdatum und Hochschule an.

Die Junge Deutsche Philharmonie übernimmt gegen Vorlage von Originalbelegen am jeweiligen Probespieltag die folgenden Höchstbeträge für Fahrtkosten von den unten aufgeführten Hochschul-Orten. Autofahrer benötigen einen Tankbeleg. Pro Fahrzeug kann nur ein Betrag ausgezahlt werden.

Aachen 35 Euro
Augsburg 25 Euro 
Berlin 70 Euro 
Bremen 55 Euro 
Detmold 25 Euro
Dresden 45 Euro 
Düsseldorf 30 Euro 
Essen 40 Euro 
Freiburg 25 Euro 
Hamburg 70 Euro 
Hannover 40 Euro 
Köln 20 Euro 
Leipzig 30 Euro 
Lübeck 75 Euro 
München 50 Euro 
Nürnberg 10 Euro 
Münster 45 Euro 
Rostock 90 Euro 
Saarbrücken 5 Euro 
Stuttgart 5 Euro 
Trossingen 20 Euro 
Weimar 15 Euro 
Wuppertal 25 Euro 

Basel 35 Euro
Bern 70 Euro 
Luzern 70 Euro 
Zürich 70 Euro 
Graz 100 Euro
Innsbruck 75 Euro
Linz 75 Euro
Salzburg 65 Euro 
Wien 100 Euro 

Die Durchführung der diesjährigen Probespiele wird ermöglicht vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.
 
Top