Presse

In diesem Bereich halten wir stets aktuelle Pressemitteilungen zu unseren Tourneen und Projekten sowie Bilder und Biografie unseres Ersten Dirigenten und Künstlerischen Beraters Jonathan Nott und eine Biografie unserer Geschäftsführerin Carola Reul bereit. Außerdem stehen das Logo der Jungen Deutschen Philharmonie, Orchesterfotos und die Biografie zum Download zur Verfügung.

Für weitere Informationen, Pressekartenbestellungen und Interviewwünsche erreichen Sie Linda Knauer unter der +49 (0)69 94 34 30 54 und per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Sie in unseren Verteiler aufgenommen werden möchten, schicken Sie uns bitte eine Mail mit Ihren Daten an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Junge Deutsche Philharmonie geht mit ihren Neujahrskonzerten unter der Leitung von Sir Mark Elder auf die Suche nach den musikalischen Wurzeln Europas.

Die Junge Deutsche Philharmonie zeigt in Kooperation mit dem ETA Hoffmann Theater Bamberg Georg Friedrich Händels Oper Alessandro. Premiere am 29.09.

Die Junge Deutsche Philharmonie präsentiert eine Filmrevue mit Live-Musik und Performance in Frankfurt, Darmstadt, Berlin und beim Rheingau Musik Festival.


Vorstellung der Saison 2022/2023 der Jungen Deutschen Philharmonie.

Zweite Ausgabe des digitalen Wettbewerbs für die Mitglieder der Jungen Deutschen Philharmonie und ihre Kammermusikensembles ist gestartet.


Konzerte in Weikersheim, Hamburg, Berlin und Dresden mit Cellist Nicolas Altstaedt und Dirigent Dima Slobodeniouk.

Mitglieder der Jungen Deutschen Philharmonie präsentieren Kompositionen für ein bis fünf Blechbläser*innen im Rhein-Main-Gebiet.

Das Zukunftsorchester präsentiert gemeinsam mit André de Ridder und Kit Armstrong vom 25.09. bis 1.10.2021 Werke musikalischer Freigeister.

Ankündigung der neuen Saison 2021/2022 der Jungen Deutschen Philharmonie.

Die Junge Deutsche Philharmonie initiiert einen Online-Wettbewerb für die Kammermusikensembles ihrer Mitglieder.

Top